Ist dein Hund reif für die Prüfung?

  • Dein Hund lässt sich den Maulkorb problemlos anlegen
  • Dein Hund akzeptiert den Maulkorb für mindestens 60 Sekunden
  • Er zeigt während der 1 Minute keinerlei Abwehrverhalten
  • Er ist mit der Gesamtsituation vertraut und entspannt
  • Dein Hund verhält sich in Körperpositionen und/oder Bewegungen locker
  • Du hast ein Video, auf dem du uns das Können deines Hundes präsentieren kannst

Upload des Prüfungsvideos 

Es ist eine ganz simpel: Für die Prüfung reicht eine einfache und unbearbeitete Videoaufnahme. Die meisten Handy- und Fotokameras verfügen mittlerweile über eine Videofunktion, die du für die Aufnahme nutzen kannst. Natürlich kannst du auch eine richtige Videokamera oder einen Camcorder benutzen.

Lade uns die Aufnahme von deinem Hund anschließend wahlweise auf unserer Facebook-Seite hoch oder schicke sie uns an diese Adresse: maulkorbchallenge@gmx.de

Wenn du dich für die Variante entscheidest, uns dein Video an unsere E-Mail-Adresse zu schicken, empfehlen wir, zum Upload den kostenlosen und anmeldungsfreien Dienst von www.wetransfer.com zu nutzen.

Bewertung des Prüfungsvideos 

Wir benötigen meist nicht mehr als 48 Stunden, um dir ein Feedback zu deinem Prüfungsvideo geben zu können. Wenn die Kriterien der Maulkorbchallenge erfüllt sind und wir uns davon überzeugen konnten, dass dein Hund mit dem Maulkorb im positiven Sinn vertraut ist, senden wir dir umgehend die Zugangsdaten zu unserer Siegerprämie zu, die für dich bereit liegt.

Prüfungskriterien 

Wir möchten sehen, dass dein Hund den Maulkorb kennt und ihm das Anlegen und Tragen keine Last bereitet. Die Prüfung bezieht sich auf die ersten 60 Sekunden NACH dem Anlegen des Maulkorbs. Die Zeit zählt, sobald kein körperlicher Kontakt mehr zwischen dir (oder irgendeinem anderen Menschen) und dem Hund inkl. Maulkorb stattfindet.

Bitte beachte folgende Prüfungsregeln:

  • Der Hund darf nicht körperlich fixiert werden
  • Dein Hund darf kein Abwehrverhalten oder Aggressionsverhalten beim Anlegen des Maulkorbs zeigen
  • Es dürfen keine Einwirkungen über die Leine vorgenommen werden
  • Der Hund darf nicht bedroht, eingeschüchtert oder bestraft werden
  • Nach dem Anlegen darf der Hund nicht versuchen, sich den Maulkorb mit den Pfoten abzustreifen
  • Er darf nicht mit dem Maulkorb an Gegenständen, Lebewesen oder dem Boden entlang reiben